13/12/2022

Weshalb ist es so wichtig, eine digitale Transformation Ihrer IoT-Plattform durchzuführen?

Der globale Markt für das Internet of things (IoT) wird voraussichtlich von 478,36 Mrd. USD im Jahr 2022 auf 2.465,26 Mrd. USD im Jahr 2029 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 26,4 % wachsen.

Das Internet der Dinge ist damit zu einem Eckpfeiler des digitalen Zeitalters geworden, vernetzt es doch Dienste und Maschinen auf Grundlage bestehender und sich rasant entwickelnder Kommunikationstechnologien und Anwendungen. Im jährlichen Internetbericht von Cisco heißt es, dass die Zahl der Geräte, die an IP-Netze angeschlossen sind, bis 2023 mehr als dreimal so hoch sein wird wie die Weltbevölkerung.

Laut dem Gartner-Bericht Internet of Things: Where Your Competitors Are Investing“ sehen Führungskräfte das Internet der Dinge angesichts der Digitalisierung als eine der fünf wichtigsten Technologien. Sie gehen davon aus, dass das IoT ein Gamechanger werden wird, da es neue Datenquellen erschließt, Leistungsupdates in Echtzeit liefert und völlig neue Wertangebote mit entsprechendem Einfluss auf Produktion und Wertschöpfungskette schaffen kann.

Die Einführung von IoT-Lösungen oder die Aufrüstung veralteter Lösungen ist damit eine Stellschraube, mit der auch Ihr Unternehmen neue Dynamik in sein Business bekommen kann. Doch das ist leichter gesagt als getan. Gerade Unternehmen, denen es an Wissen und erfahrenem Personal für die Einführung IoT-basierter digitaler Technologien und Anwendungen fehlt, tun sich schwer mit der Migration von Altlösungen auf die neueste Architektur des Internets der Dinge.

Wenn es Ihnen ähnlich geht: Wie können Sie das ändern?

Die Vorteile der digitalen IoT-Transformation und die Hindernisse auf dem Weg dorthin

Die Vorteile der digitalen IoT-Transformation sind entscheidend für die Expansion Ihres Unternehmens und die Steigerung Ihrer Gewinne. Eine richtig durchgeführte Modernisierung rationalisiert nicht nur die Verarbeitung der Daten, die Sie von vernetzten Geräten empfangen. Sie steigert auch die Funktionalitäten der IoT-Plattform und optimiert kritische Prozesse, was Ihrem Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ebenso zugutekommt wie Ihren Kunden.

Eine der größten Herausforderungen bei der Erweiterung Ihrer IoT-Plattform ist die Migration von einer monolithischen zu einer Microservice-Architektur. Eine Cloud-native Platform ist dabei die perfekte Wahl für die Beschleunigung von IoT-Lösungen. Allerdings muss diese Technologie maßgeschneidert skaliert werden, und das Migrationsverfahren sollte den höchsten Sicherheitsstandards entsprechen. Schließlich geht es um die Daten Ihrer Kunden.

Ebook "How to Reduce Software Development Costs During an Economic Downturn"

Interoperabilität im IoT

Auch die Interoperabilität spielt in jedem System des IoT eine wichtige Rolle. In der Regel stammen die Komponenten und Geräte, welche an IoT-Plattformen angedockt sind, von verschiedenen Herstellern. Dadurch verwenden sie beispielsweise unterschiedliche Kommunikationsprotokolle oder verschiedene Datensätze. Im Zuge der digitalen Transformation müssen Sie jedoch alle Elemente anpassen, damit die Daten korrekt verarbeitet und miteinander verbunden bleiben.

Nach Ansicht führender Branchenexperten werden die Chancen des Internets der Dinge in den kommenden Jahren die Herausforderungen deutlich überwiegen. Der Grund ist die Zahl der schnell wachsenden Möglichkeiten, welche die digitale Transformation in diverse Branchen wie Industrie und Dienstleistungen vorantreibt. Wenn es um die digitale Transformation im IoT geht, stellt sich also nicht mehr die Frage „Ob“, sondern nur „Wann und wie können Sie mir dabei helfen?”

Die notwendigen Schritte zur Erweiterung Ihrer IoT-Plattform

Sie möchten Ihre IoT-Plattform umgestalten? Dann lohnt es sich, im Vorfeld eine Reihe von Schritten anzugehen. Hier sind die wichtigsten:

  • Führen Sie eine eingehende Prüfung des bestehenden Systems durch. Damit können Sie die Codequalität, die technischen Schulden, die Wartungskosten der Plattform, die Skalierbarkeit und das erwartete dynamische Wachstum der Daten bewerten.
  • Erstellen Sie eine Liste mit wichtigen Verbesserungen, die dem System zugutekommen können.
  • Fertigen Sie eine Roadmap für die weitere Entwicklung der Plattform und die Migration von Funktionen an.
  • Stellen Sie ein interdisziplinäres Team zusammen, das aus Softwarearchitekten, Experten für Cloud-native Lösungen, UX/UI-Designern und Product Ownern besteht.

Erfahrener Partner für IoT Transformation notwendig

Solche Vorbereitungen bestimmten den späteren Umfang der Änderungen an der IoT-Plattform Ihres Unternehmens. Für die korrekte Durchführung der beschriebenen Schritte und die Umsetzung der erforderlichen Änderungen und Anwendungsfälle braucht es ein erfahrenes Team. Wegen des Mangels an hochqualifizierten Entwicklern sind viele IoT-Unternehmen, für die eine digitale Transformation eigentlich anstünde, leider nicht in der Lage, eine eingehende Prüfung durchzuführen – ganz zu schweigen von der Transformation der IoT-Plattform selbst. Ein erfahrener Outsourcing-Softwarepartner wie Software Mind, der mit dem IoT-Markt und seinen Prozessen vertraut ist, kann ein Unternehmen mit seinem Service und seiner Intelligenz durch solch eine notwendige Veränderung führen.

Laut Gartner erwarten 63 % der Unternehmen, dass sich ihre Projekte innerhalb von drei Jahren finanziell amortisieren. Wenn auch Sie dieses Ziel erreichen möchten, müssen Sie Ihre IoT-Technologien durch digitale Transformation auf Vordermann bringen. Die Experten von Software Mind verfügen über umfangreiche Erfahrung mit der Migration von Services auf eine moderne Architektur. Sprechen Sie mit uns und erfahren Sie, wie sich unsere Teams reibungslos in Unternehmen integrieren, alle Phasen der Softwareentwicklung eigenständig abwickeln und die Lieferprozesse sowie die Produktion kosteneffizient hochfahren.

Die Zukunft des Internets der Dinge ist immens vielversprechend. Stellen Sie sich deshalb jetzt dafür auf, damit Ihr Unternehmen davon in jener Zukunft nachhaltig profitieren wird.

Teilen

Newsletter

Stay on top of the game – follow our newsletter

Verwandte Beiträge

17/01/2023

Fünf wichtige Cloud-Computing-Trends für 2023

20/12/2022

Was spricht für IT-Outsourcing nach Polen? Die TOP 20 Gründe

Wir sind nur einen Click von unserer Zusammenarbeit entfernt!

contact icon
scroll down icon back to
top