29/11/2022

Wie Ihnen eine Beratung zur Softwareentwicklung weiterhilft

Software prägt zunehmend fast alle Bereiche unseres beruflichen und privaten Lebens. Deshalb suchen immer mehr Unternehmen nach einer Möglichkeit, ihr Angebot um Softwarelösungen zu erweitern, ihre Abläufe zu digitalisieren oder aktuelle Entwicklungen zu beschleunigen. Darin stecken große Chancen – aber eben auch große Risiken. Denn Softwareentwicklung ist ein komplexer Prozess. Hier müssen innovativen Idee, Entwicklungskapazitäten und Erfahrung kombiniert werden, um Sie an Ihr Ziel zu bringen, statt unnötig Geld zu verbrennen.

Wir schreiben diesen Blogtext allerdings nicht, um Ihnen Angst zu machen. Im Gegenteil: Wir möchten Sie beruhigen. Denn Sie können Ihre Erfolgschancen effektiv steigern und mögliche Risiken vermindern. Wie das geht? Durch die Zusammenarbeit mit einem Partner für Softwareentwicklung, der Sie durch den Prozess führt und in allen Phasen unterstützt. Wie genau eine Softwareberatung Ihnen helfen können, erfahren Sie in diesem Text.

UX und Produktidee

Selbst eine perfekt umgesetzte Idee wird Ihrem Unternehmen nicht mehr Wachstum bescheren, wenn sie nicht die Bedürfnisse Ihrer Kunden erfüllt oder ein nahtloses Erlebnis bietet. Täglich oder sogar stündlich kommen neue Anwendungen auf den Markt. Deshalb möchte jeder eine Software nutzen, die er schnell, einfach und effektiv bedienen kann. Deshalb ist die Nutzererfahrung (UX) so wichtig.Ihnen dabei zur Seite zu stehen ist die Aufgabe zuverlässiger Beratungsunternehmen für Softwareentwicklung.

Dafür braucht es ein tieferes Verständnis der Anforderungen Ihres Unternehmens. Der Wünsche und Bedarfe Ihrer Kunden. Der User Journeys. Und wie eine Software sie spiegeln und unterstützen kann. Das ist entscheidend und zugleich die Grundlage für die Gestaltung der IT-Architektur und der Softwareentwicklung. Bewährte Methoden wie Event Storming können übrigens dabei helfen. Sie optimal zu nutzen, erfordert jedoch Erfahrung – es reicht schließlich nicht aus, Post-it-Zettel an eine Tafel zu kleben. Das Wichtigste ist, die richtigen Fragen zu stellen, bis man das ganze Bild sieht und die weitere Arbeit auf der Grundlage von Wissen und nicht von Intuition plant.

Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen

Aber selbst das würde nicht ausreichen, wenn Ihre Anwendung schwer zu bedienen ist und die Usability damit zu schwach ausfällt. Denn dann sehen sich Ihre potenziellen Kunden wahrscheinlich nach einer benutzerfreundlicheren Lösung um. Auch hier können bewährte Methoden wie der Design Sprint dabei helfen, dass Ihre Planungen den Erwartungen entsprechen. Und auch hier gilt: Um den Wert des Prozesses zu maximieren, braucht es ein effektives Expertenteam, das sinnvolle Schlussfolgerungen aus dem Feedback zieht und diese in das endgültige Design implementiert.

Wenn Sie also über eine Zusammenarbeit mit einem Partner nachdenken, der Sie in Sachen Software berät, , sollten Sie sichergehen, dass dessen Erfahrung über die eigentliche Entwicklung hinausgeht und seine Branchenexperten Ihr Projekt bei jedem Schritt unterstützen können. Nur so können Sie alle Vorteile dieser Partnerschaft nutzen.

Auswahl der Technologie

Nun wissen wir, was zu tun ist. Deshalb sollten wir uns jetzt darauf konzentrieren, wie Sie es am besten bewerkstelligen. Schließlich sollen die Tools für Sie arbeiten und nicht umgekehrt. Die Technologien, die sie in einem Projekt einsetzen, sind solche Tools. Behalten Sie Ihre Projektanforderungen deshalb immer fest im Blick und wählen Sie die Tools entsprechend aus, anstatt den einfachsten Tech-Stack zu nutzen, ein vertrautes Framework zu verwenden oder auf die neueste und schickste Technologie zu setzen.

Auf der Grundlage dieser Anforderungen und des aktuellen geschäftlichen und technologischen Kontextes Ihres Unternehmens wählen Sie am Ende jene Tools aus, die am besten für Sie geeignet sind. Wir haben bereits Projekte erlebt, bei denen sich der falsche Tech-Stack als ungeeignet für das Produkt erwiesen hatte und die Entwickler viel Zeit und Geld für Workarounds aufwendeten oder im schlimmsten Fall das gesamte System neu schreiben mussten. Ärgerlich – und definitiv vermeidbar.

Deshalb sollten Sie die Zeit für die Analyse der Aufgabenstellung und die Auswahl der Technologie immer als Investition betrachten. Und genau hier kommt die Softwareberatung ins Spiel. Software-Consulting-Experten von Software Mind verfügen über ein umfassendes Wissen über Technologien und haben in verschiedenen Umgebungen an einer Vielzahl von Projekten gearbeitet. Mit dieser Erfahrung sind sie fähig, einen Tech-Stack auszuwählen, der Ihren Anforderungen entspricht und eine effiziente Produktentwicklung und weitere Skalierung ermöglicht.

A practical guide to onboarding a software outsourcing partner 

Implementierung der Softwareentwicklung

Branchenstudien und die gängige Praxis bestätigen, dass ein agiler Ansatz keine magische Pille ist, mit deren Hilfe Menschen sofort agil arbeiten und automatisch eine höhere Effektivität an den Tag legen. Er muss vielmehr erfolgreich implementiert und an Ihre Realität angepasst werden, da dieser Begriff viele bewährte Methoden wie etwa Scrum, Kanban oder Extreme Programming umfasst.

Deshalb ist die Analyse Ihres Geschäftsszenarios, Ihrer Teampräferenzen und Ihres Umfelds die einzige Möglichkeit, einen effektiven, agilen Entwicklungsprozess für Ihr Softwareprojekt zu entwerfen. Für die richtigen Technologien brauchen Sie einen Experten, der für die Auswahl und Anpassung verantwortlich ist. Sein Wissen und seine Erfahrung sichern einen effektiven Entwicklungsprozess für ein Produkt, das auch wirklich die angepeilten Ziele erfüllt.

Bei Software Mind verwenden wir zum Beispiel unsere Agile Toolbox, eine Reihe von Werkzeugen, Methoden und Techniken, mit denen wir einen effektiven Prozess für den gesamten Lebenszyklus der Softwareentwicklung gestalten. Wie eine Softwareberatung solch einen Prozess unterstützt? Schauen Sie sich dazu gerne einmal den PM-Erfahrungsbericht Nr. 1 an. Darin berichtet PM und Agile Coach Bartek Pachacz darüber, wie wir den agilen Ansatz für unseren Kunden implementiert haben, um seine operative Effektivität zu steigern und Silos zu begrenzen.

Darüber hinaus nutzen wir DevOps-Praktiken und beschleunigen damit Bereitstellung, die Stabilität und die integrierte Sicherheit der Software. Das Ergebnis: eine gute Zusammenarbeit und eine hohe Zufriedenheit. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel über die Vorteile der DevOps-Einführung.

Skalierung Ihres Produkts und Wahl der Architektur

Die Skalierung eines Produkts ist für viele Unternehmen der Moment der Wahrheit – ganz gleich ob es um die Weiterentwicklung eines erfolgreichen MVP (Minimum Viable Product) geht oder die Umwandlung eines maßgeschneiderten Systems in eine generische Lösung, die auf dem Markt weit verbreitet ist.

Ob der Entwurf einer Softwarearchitektur, die das Hinzufügen neuer Funktionen ermöglicht und auch unter größerer Last gut funktioniert. Oder eine Infrastruktur, die die Entwicklung in größerem Maßstab ermöglicht, ohne ein Vermögen zu kosten.

Unterstützung von Profis statt Bauchgefühl

Hierfür sollten Sie sich Unterstützung holen, statt auf ein Bauchgefühl zu bauen und zu hoffen, dass „es schon irgendwie gut gehen wird“. Denn eines ist klar: Wenn die Entwicklung auf einer veralteten Infrastruktur, unpassenden Technologien, fehlender Testautomatisierung oder unzureichenden manuellen Tests beruht, ist sie ab einem bestimmten Punkt nicht mehr effektiv. Dann wird es teurer, neue Funktionen hinzuzufügen und Probleme zu beheben. Darüber entstehen die Kosten nicht nur durch Investitionen in die Entwicklung. Vielleicht lieferte Ihr MVP Ihnen eine einwandfreie Benutzererfahrung, aber nach der Skalierung und der Bereitstellung des Produkts sank die Leistung und die Kunden nutzten den Dienst nicht mehr. Kein Wunder – niemand arbeitet gerne mit einem langsamen und fehlerhaften System.

Auf lange Sicht sind alle Entscheidungen wichtig

Es ist einfach eine völlig andere Aufgabe, die Architektur eines MVP zu entwerfen, als eine Lösung, die von zahlreichen Benutzern verwendet wird. Denn MVPs sind Produkte, die schnell auf den Markt kommen sollen, um eine aufgestellte Hypothese zu überprüfen. Eine weit verbreitete Lösung muss letztlich im Hinblick auf Ausfallsicherheit, Sicherheit und Skalierbarkeit optimiert werden.

Alle Entscheidungen, die Sie treffen, sind deswegen wichtig, vor allem auf lange Sicht. Deswegen ist die Unterstützung durch ein Beratungsunternehmen für Softwareentwicklung eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihr Produkt mit der Zeit wächst und Ihnen einen Mehrwert bietet, anstatt eine wachsende Liste von Problemen und umfangreichen Reparaturkosten zu generieren. Erfahrene Berater haben schon viel gesehen. Sie wissen, worauf sie achten müssen, und können Ihnen helfen, potenzielle Schwierigkeiten zu bewältigen, noch bevor sie auftreten.

Software und Prozess-Audit

In den zuvor beschriebenen Bereichen haben wir beschrieben, wie Softwareentwicklungsberatung Ihnen hilft, wenn das Projekt bei Null anfängt oder vor einer bedeutenden Veränderung steht. Eine solche Unterstützung ist jedoch während des gesamten Zyklus der Softwareentwicklung von unschätzbarem Wert.

Ein Unternehmen, das eine Softwareberatung anbietet, sollte immer aus A-Playern bestehen, die erfahren und sachkundig genug sind, um mehr als nur Entwicklungskapazitäten zu liefern. (Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie einen geeigneten Partner finden, sollten Sie sich unsere ultimative Outsourcing-Checkliste ansehen). Aus genau diesem Grund ist es durchaus üblich, eine Outsourcing-Kooperation mit Audits einzugehen. Das gilt vor allem, wenn Ihr Ziel nicht nur darin besteht, Ihre Entwicklungskapazitäten zu steigern, sondern Sie auch vor der Entscheidung stehen, in welche Richtung Sie gehen sollten.

Mit Erfahrung und einem frischen, unvoreingenommenen Blick auf Ihre Arbeit können Softwareberater Engpässe und deren Ursachen ausfindig machen und Verbesserungen vorschlagen, die Ihrem Unternehmen zu mehr Wettbewerbsfähigkeit verhelfen.

Vorbeugen ist besser als heilen – das gilt auch bei Softwareentwicklung

Die Liste potenzieller Herausforderungen ist hierbei fast grenzenlos. Das zeigen viele Beispiele aus der Praxis. Vielleicht hat sich Ihr Kundenstamm vergrößert, oder Sie beobachteten beunruhigende Sicherheitsvorfälle. Oder als das System erweitert wurde, dauerten die Testläufe extrem lange oder es traten aufgrund einer unzureichenden Infrastruktur Probleme mit der Verfügbarkeit auf. Vielleicht war der von Ihnen verfolgte Prozess auch nicht mehr effektiv, als sich die Größe Ihres Teams verdoppelte?

Das sind nur einige Beispiele, doch je früher Sie ein Problem erkennen und beheben, desto billiger wird es am Ende sein. Wenn Sie also feststellen, dass ein Projekt aus dem Ruder läuft und Sie nicht wissen, wie Sie es beheben können, sollten Sie keinesfalls warten, bis die Probleme größer werden. Nehmen Sie stattdessen die Hilfe eines Unternehmens für Softwareentwicklung in Anspruch und geben dem Problem keine Chance, Ihr Unternehmen in Gefahr zu bringen.

Aber da vorbeugen besser als heilen ist, kann die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Entwicklungspartner Sie bei Herausforderungen unterstützen.

Er überprüft, ob Sie auf dem richtigen Weg sind, und mindert Risiken, bevor sie sich zu Problemen entwickeln. So können Sie sich beispielsweise einem Audit unterziehen, um Ihre technische Roadmap zu bestätigen oder um zu entscheiden, ob eine Änderung Ihres geschäftlichen Umfelds zu einer Änderung der technischen Ausrichtung führen sollte. Darüber hinaus können Sie in ruhigen Zeiten auf die Erfahrung externer Experten zurückgreifen, um Effizienz zu steigern, Kosten zu sparen und weitere Möglichkeiten zu finden, die Sie bisher vielleicht übersehen haben.

Beratung bei der Softwareentwicklung – aus den Fehlern und Erfolgen anderer lernen

Erfahrung kommt mit der Zeit, und leider gibt es keine Abkürzungen. Je mehr Projekte durchgeführt und Herausforderungen gemeistert wurden, desto größer sind die Chancen auf eine erfolgreiche Umsetzung. Anstatt also zu versuchen, alles allein zu bewältigen, hilft die Beauftragung eines Beratungsprofis für Softwareentwicklung dabei, Risiken zu verringern und die Erfolgschancen in fast jeder Phase des Softwareentwicklungszyklus zu erhöhen. Bei Software Mind legen wir größten Wert auf eine umfassende Betreuung, bei der die Beratung ein wichtiger Bestandteil unseres Angebots ist. So können wir Ihnen neben den in diesem Text beschriebenen Elementen zusätzliche Vorteile bieten, die das Beste aus der Softwareentwicklung herausholen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie wir Sie unterstützen können, oder einfach nur Ihre Situation besprechen wollen, füllen Sie einfach das Formular am Ende dieser Seite aus – unsere Experten teilen ihr Wissen gerne mit Ihnen.

Teilen

Newsletter

Stay on top of the game – follow our newsletter

Verwandte Beiträge

24/01/2023

Digitale Evolution im Gesundheitswesen: Wie Outsourcing-Teams dabei helfen können

17/01/2023

Fünf wichtige Cloud-Computing-Trends für 2023

10/01/2023

Projektmanagement für IT-Projekte: Zwischen Können und Kunst

Wir sind nur einen Click von unserer Zusammenarbeit entfernt!

contact icon
scroll down icon back to
top